Festspielhaus Hellerau

zurück

Shifting Realities

Informationen

Portugiesisch mit deutschen Übertiteln

Übersetzung: Dóra Kapusta / subtext


Sa 28.01. // 11 – 13 Uhr // 10 € // Workshop für Profitänzer mit Panaibra Gabriel Canda


Anmeldungen unter: a.schmidt@hellerau.org


Fr 03.02. // im Anschluss // Opening Party / Jam Session 
mit Panaibra & Friends. // Eintritt frei


Sa 04.02. // 20 Uhr // 15/8 € //
Time and Spaces The Marrabenta Solos mit Livemusik



Sa 04.02. // 21.30 Uhr // 10/6 €
Fragiland


So 05.02. // 18 Uhr // Dalrozesaal // Eintritt frei:
Erzählcafé mit Panaibra Grabriel Canda, u.a. 


Vergangene Termine

  • Fr 03.02.17 20:00

Deutsche ­Erstaufführung 75 Min.

Panaibra Gabriel ­Canda / 
­Maria João

(Un)official language

Panaibra Gabriel Canda gehört zu den bedeutendsten Choreografen Afrikas und war bereits mehrmals zu Gast in HELLERAU, zuletzt 2014 mit seinem vielbeachteten Stück Point of Intersection. Nun kehrt er mit seiner neuen Arbeit (Un)official language zurück:
Man fühlt in der einen Sprache und spricht in der anderen. Die Zerrissenheit zwischen offizieller und familiärer Sprache ist in Mosambik ein Erbe des Kolonialismus, das das Fühlen, das Reden und das Denken prägt. Panaibra ­Gabriel Canda geht diesem Thema zusammen mit der großartigen portugiesischen Jazzsängerin ­Maria João nach. Gemeinsam erforschen sie die Sprache des Tanzes und der Musik und versuchen, sich mit dem Körper an das zu erinnern, was der Kopf vergessen hat.

Eine Produktion von CulturArte (Maputo) in Koproduktion mit Parc de la Vilette Paris, Kunstenfestivaldesarts Brüssel und Zürcher Theater Spektakel. Mit Unterstützung von PAMOJA — ACP Cultures + Programme, unterstützt von der Europäischen Union, Fundação Calouste Gulbenkian, Institut Français Paris, Centro Cultural Franco- Moçambicano.

Europäisches Zentrum der Künste Dresden