Festspielhaus Hellerau

zurück

Theaterworkshop mit Wihad Suleiman

Vergangene Termine

  • Sa 01.07.17 14:00-16:00

im Rahmen des RAC-DAY

Theaterworkshop mit Wihad Suleiman

in Englisch, Arabisch, Deutsch

Wihad Suleiman (*01.01.1988) ist eine Regisseurin und Autorin. Sie absolvierte 2012 das renommierte Höhere Institut für die Dramatischen Künste in Damaskus in den Fächern Regie und Schauspiel. Nach ihrer Ausbildung arbeitete sie u.a. als Trainerin in einem Projekt für interaktives Theater. Sie erarbeitete in einem Langzeit-Projekt mit einer Gruppe blinder Darsteller am ihrer Universität angegliederten Studio-Theater eine Inszenierung von Reginald Roses Die zwölf Geschworenen, die über 20 Aufführungen erlebte. Sie ist Teilnehmerin des „New Writing for Theatre“-Projektes am Londoner Royal Court Theatre. Im Rahmen dieses Förderprogramms entstand das Stück Existence, das auch ins Englische und Deutsche übersetzt wurde. Einen weiteren eigenen dramatischen Text Sealed inszenierte sie an einem Frauengefängnis in Damaskus. In Beirut inszenierte sie mit Flüchtlingen den Text My Tent von Ghiath Mhithawi. Von ihren theoretischen Arbeiten ist A deep Transformation in the Ego aus dem Jahr 2014 zu nennen. 2015 verbrachte Wihad Suleiman im Rahmen eines vom Goethe-Instituts getragenen Förderprogramms ein halbes Jahr am Theater an der Ruhr. Im Februar 2017 hat ihre eigene Fassung des Mythos Medea Premiere am Großen Haus des Theater Oberhausen.

Anmeldungen für den Workshop bei:
Judith Hellmann
hellmann@hellerau.org


RAC-DAY: das gesamte Programm hier!

Europäisches Zentrum der Künste Dresden