Festspielhaus Hellerau

zurück

LINIE 08

Informationen

WER BEIDE PRODUKTIONEN DES ABENDS am 23.01. (Hofesh Shechter // SUN) BESUCHT, ERHÄLT DAS TICKET FÜR DIE LINIE 08-VORSTELLUNG ZUM HALBEN PREIS!

Vergangene Termine

  • Fr 30.10.15 21:30
  • Sa 31.10.15 21:30
  • Sa 23.01.16 21:30
  • So 24.01.16 20:00

LINIE 08 Tanz 40 Min.

ortsflüchtig

Johanna Roggan/the guts company

Ein Körper, also auch ein Raum, besteht nicht in Schwere, Härte, Farbe oder dergleichen, sondern allein in der Ausdehnung.
(René Descartes)

Eurydike geht. Sie wählt den Hades. Das kleinere Übel? Die Flucht nach vorn - von einem Ort zu einem anderen, fremden, fiktiven, erwünschten Ort - wird zum Übergang.

Für ortsflüchtig entwirft die Bildende Künstlerin Kerstin Ergenzinger eine kinetisch-interaktive Rauminstallation, die sowohl Bühnenbild als auch Kostüm ist. Ein neuer, sich fortwährend verändernde Raum im Raum für die Tänzerin und Choreografin Johanna Roggan, den live-Musiker Daniel Williams und den Zuschauer gleichzeitig, lädt ein, eigene, andere Räume, zu erdenken, zu erträumen, zu beeinflussen.

Choreographie/ Performance:
Johanna Roggan
Bühne/ kinetische Installation:
Kerstin Ergenzinger
Electronics / Programming:
Thom Laepple
Sound live:
Daniel Williams
Dramaturgie:
Célestine Hennermann


ortsflüchtig | zeitgenössische Tanzproduktion von the guts company |

Koproduziert von HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden und Societaetstheater Dresden |

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, der Landeshauptstadt Dresden – Amt für Kultur und Denkmalschutz und der Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank.

Mit freundlicher Unterstützung von igus® und Bon Voyage.

Europäisches Zentrum der Künste Dresden