Festspielhaus Hellerau

zurück

4. Dresdner Chorwerkstatt CoroTopia

Termine 15/ 8 €

Konzert

4. Dresdner Chorwerkstatt/ CoroTopia

Abschlusskonzert

Dresdner Kammerchor, Paderewski Chamber Choir, VoiceVenture

Kompositionen von:
Malika Kishino: *1971 Vokale (Uraufführung)
Maximilian Schnaus: *1986 Sanctus (Uraufführung)
Carsten Hennig: *1967 Neues Werk (Uraufführung)
John Cage: Four² (1990)

CoroTopia, die 4. Dresdner Chorwerkstatt für Neue Musik, versteht sich als musikalisches und gesellschaftliches Labor für das „Experiment: Verbundenheit“. Drei Auftragswerke, komponiert von Malika Kishino, Maximilian Schnaus und Carsten Hennig, erforschen dieses Thema. Die Kompositionen werden während der Chorwerkstatt vom Dresdner Kammerchor, dem Paderewski Chamber Choir der Musikakademie Poznań und dem Projektchor VoiceVenture, bestehend aus Geflüchteten und Mitgliedern des Dresdner Kammerchores, erarbeitet und am letzten Tag der Chorwerkstatt im Rahmen eines Konzertes präsentiert.

Koproduktion von Dresdner Kammerchor e. V. und HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden. Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, der Stiftung deutsch-polnische Zusammenarbeit und der Stiftung Kunst und Musik für Dresden.

Europäisches Zentrum der Künste Dresden