Festspielhaus Hellerau

HELLERAU 2016 - Ein Ausblick

„Die Themen, die das internationale Programm in HELLERAU ohnehin prägen, die aber im vergangenen Jahr den gesellschaftlichen Diskurs in der Stadt Dresden bestimmt haben, beschäftigen uns auch 2016. Weltoffenheit und Internationalität sind für uns keine leeren Schlagwörter, sondern Programmatik. Fremdenfeindlichkeit gilt es zu benennen und ihre Motive zu widerlegen. In HELLERAU gastieren und produzieren wieder Künstler aus verschiedenen Kontinenten bzw. wohnen und arbeiten hier bei Residenzaufenthalten. Die Auseinandersetzung mit der Flüchtlingsthematik, mit Vorurteilen, Rassismus und Demokratiedefiziten ist Inhalt zahlreicher Programmpunkte, Diskussions- und Gesprächsangebote. HELLERAU ist Teil der Initiative für ein weltoffenes Dresden #WOD. Den interkulturellen Garten Golgi Park hinter dem Festspielhaus wollen wir 2016 mit noch mehr Leben füllen.“

Intendant Dieter Jaenicke auf der Jahrespressekonferenz.

Europäisches Zentrum der Künste Dresden