Festspielhaus Hellerau

zurück

B-Europe

17.05.2018-21.05.2018

Ausstellung: ECHOLAND - Über das Ringen um Europa

Jörg Gläscher

Mit seiner Fotoarbeit ECHOLAND blickt der Fotograf Jörg Gläscher hinter die Kulissen einer der größten politischen Institutionen der Welt. Er zeigt das Ringen um Europa in den Hallen des EU-Parlaments, in den Büros der EU-Kommission oder in der Lobby des EU-Rates, wo Entscheidungen für Millionen getroffen werden: das Diskutieren und Debattieren, das strategische Planen und Abwägen, das Warten auf die nächste Runde. Gläscher beleuchtet die festen Regeln und Abläufe im Ring der politischen Macht, die von Besprechungen hinter verschlossenen Türen, über Abstimmungen im Plenarsaal bis hin zu Presseterminen reichen.

Erweitert wird dieser Blick auf den bürokratischen Apparat Europas durch immer wiederkehrende Aufnahmen von denjenigen Orten, an denen Europa tatsächlich stattfindet bzw. seine Spuren hinterlassen hat. Es sind Landschaften, die mit Bunkeranlagen und Panzersperren von historischen Kämpfen erzählen - oder, wie die Flüchtlingslager in Calais, auf ganz aktuelle Konflikte verweisen. Es sind verstörende Orte wie das Konzentrationslager in Lublin oder solche, die an positiven Entwicklungen wie die Demokratiebewegung Polens erinnern.

Alle Infos über Jörg Gläscher finden sie auf der aktuellen Website www.glaescher.de.

Öffnungszeiten:
17.05. / 18.05. ab 18 Uhr bis eine Stunde nach Veranstaltungsende
19.05. / 20.05. / 21.05. ab 14 Uhr bis eine Stunde nach Veranstaltungsende

Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und die Robert Bosch Stiftung. Und im Rahmen des Robert Bosch Grenzgänger Programms. Ein Projekt im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Europäisches Zentrum der Künste Dresden