Festspielhaus Hellerau

zurück

dgtl fmnsm festival

Vergangene Termine

  • Fr 16.03.18 19:00- 02:00
  • Sa 17.03.18 14:00- 23:55
  • So 18.03.18 14:00- 23:55

Installation

die Blaue Distanz

Interaktive Rauminstallation

Bringt eure Hausschuhe mit!

Das zentrale Forum zur Verhandlung digitaler Intimitäten wird physisch erfahrbar in dem utopisch-feministischen space design des Dresdner Künstlerinnen-Duos die Blaue Distanz (Anna Erdmann, Franziska Goralski). Die Raumausstattung bietet das Grundsetting für eine drei Tage anhaltende Session, aus der gesendet und empfangen wird, mit jederzeit frei wählbaren Aufenthalts- und Handlungsräume für alle Beteiligten.

Als die drei Tempel des Forums bieten die Well~Quellen eine Grundversorgung: Massage-Quell, Snack-Quell, Wasser-Quell.
Die Vorplätze der Tempel laden zur Erkundung ein: auf der Flokatimatte Manifeste lesen, einem Flüstern mit dem Joystick näher kommen oder in der Cool-up Area utopisieren. Lasst eure Quellen strudeln ༉.
Fragen nach technologiebasierten Formen der Intimität werden in kollektiven Happenings mit Künstlerinnen, Aktivistinnen und Besucher*innen nachgegangen. Online wie offline wird zur Durchdringung eingeladen.

Anna Erdmann und Franziska Goralski haben bei dgtl fmnsm 2016 als Teil von GFS (Geheimes Feministisches Squad) das Festival space design mitentwickelt und mit ihrem Projekt lilac P.O.P. 2017 in Dresden einen der zentralen feministischen (temporären) Kunst/Diskurs/Politik-Räume initiiert, gestaltet und bespielt.

Europäisches Zentrum der Künste Dresden

Cookie Hinweis:

Diese Seite benutzt technische und analytische Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität zu bieten.
Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier