Festspielhaus Hellerau

Vertrag mit der Forsythe Company verlängert

Der Choreograf Jacopo Godani wird ab 2015 die Leitung der Forsythe Company übernehmen. Der Stadtrat der Landeshauptstadt hat dies in der gestrigen Sitzung (27.03.) nach längerer Diskussion mehrheitlich beschlossen.

Wir freuen uns, dass die Forsythe Company somit weiterhin Company in Residence in HELLERAU sein wird und die einmalige Kooperation mit dem Land Hessen, dem Freistaat Sachsen und der Stadt Frankfurt am Main voraussichtlich bis 2018 fortgesetzt wird. Die Zustimmung aus Hessen wird im Mai erwartet.

Kulturbürgermeister Dr. Ralf Lunau hierzu: „Die Forsythe Company ist ein internationaler Leuchtturm des modernen Tanzes. (...) Mit der künftigen Zusammenarbeit von Jacopo Godani und William Forsythe ist eine tragfähige Grundlage dafür geschaffen, die Arbeit der Forsythe Company auf ihrem hohen internationalen Niveau weiterzuführen und fortzuentwickeln. Ich freue mich daher sehr, dass unsere Partner in Hessen, Frankfurt am Main und im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst gemeinsam mit der Landeshauptstadt Dresden die Finanzierung der Company fortsetzen möchten.“

Jacopo Godani war einer der bedeutendsten Solisten des William Forsythes Balletts Frankfurt und hat an vielen Choreografien des Ensembles mitgearbeitet. Als Choreograf arbeitete er mit herausragenden internationalen Kompanien wie Compania Nacional de Dança (Madrid), Corpo di Ballo del Teatro alla Scala (Mailand), Royal Danish Ballett (Kopenhagen), Royal Ballett Covent Garden (London) und dem Dresden Semperoper Ballett.

Eine ausführliche Berichterstattung zur Diskussion im Dresdner Stadtrat finden Sie unter www.menschen-in-dresden.de

Europäisches Zentrum der Künste Dresden