Festspielhaus Hellerau

Ausschreibung CYNETART-Wettbewerb 2014

Der CYNETART-Wettbewerb gehört mit Preisen im Gesamtwert von rund 30.000€ zu den höchstdotierten und angesehensten Medienkunstpreisen Europas und wird im zweijährigen Rhythmus durch die Trans-Media-Akademie und seine Partner ausgeschrieben.

Der diesjährige Wettbewerb richtet sich an Künstler(-kollektive) ebenso wie an Forscher und Wissenschaftler, die sich in ihrer künstlerischen Praxis mit Neuen Medien auseinandersetzen. Dabei stehen insbesondere interdisziplinäre Projekte im Vordergrund, bei denen digitale Technologien zu Faktoren wie Zeit und Raum, Körper und Geist, physische Präsenz, Mensch und Gesellschaft in Beziehung gesetzt werden. Diese Bezugnahme kann konzeptuell oder auch in Form kreativer Prozesse stattfinden.

CYNETART-Preise 2014:
I. Förderpreis der Kunstministerin des Freistaates Sachsen in Höhe von 10.000 €
II. Artist-in-Residence-Stipendium der Kunstministerin des Freistaates Sachsen vergeben in Kooperation mit dem Amt für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden: 10.200 €
III. CYNETART-Preis in Kooperation mit HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden: 5.000 €
IV. CYNETART ARTE Creative Commission in Kooperation mit ARTE Creative: 2.500 €

Bewerbungen können noch bis 15. März eingereicht werden. Weitere Informationen zur Ausschreibung auf cynetart.de

Eine internationale Expertenjury wird im Frühjahr 2014 über die Gewinner des Wettbewerbs entscheiden, die dann im Rahmen des CYNETART-Festivals 2014 der Öffentlichkeit präsentiert werden. Vom 13. bis 19. November wird das Festspielhaus zum Ort der Auseinandersetzung mit unserer medialisierten Gesellschaft. Im Rahmen von Ausstellungen, Foren und Performances soll erfahrbar gemacht werden, über welche Wege digitale Technologien unsere Kultur, Wahrnehmung und Erfahrungen überformen.

Der Förderpreis und das Artist-in-Residence-Stipendium werden in Kooperation mit dem Sächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst vergeben. Das Amt für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden ist an der Vergabe des Artist-in-Residence-Stipendiums beteiligt.
Darüber hinaus fokussieren sich weitere CYNETART-Preise & Commissions auf junge Positionen der internationalen Medienkunst und werden an Künstler und Künstlerinnen vergeben, die grenzüberschreitend mit neuen Technologien arbeiten und eine experimentelle, unkonventionelle Auseinandersetzung vorantreiben. Diese werden von der Trans-Media-Akademie Hellerau in Kooperation mit HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden, ARTE Creative – Magazin, Labor & Netzwerk für zeitgenössische Kultur sowie weiteren Partnern aus der Wirtschaft und Kultur vergeben.

Europäisches Zentrum der Künste Dresden