Festspielhaus Hellerau

HELLERAU gratuliert Kunstpreisträgern der Stadt Dresden

Das TanzNetzDresden erhält in diesem Jahr den mit 5000 Euro dotierten Förderpreis der Landeshauptstadt Dresden. Das seit April 2010 bestehende, sich selbst organisierende Netzwerk aus Tanzschaffenden der Stadt ist einmal im Monat mit der Veranstaltungsreihe LINIE 08in HELLERAU präsent.

Den ebenfalls mit 5000 Euro dotierten Kunstpreis erhielt der Dirigent Hans-Christoph Rademann, Mitbegründer und künstlerischer Leiter des Dresdner Kammerchors. Seit 2009 initiiert Rademann die Dresdner CHORWERKSTATT FÜR NEUE MUSIK in HELLERAU, die in diesem Jahr vom 4. bis 10. Mai stattfinden wird.

HELLERAU freut sich über beide Auszeichnungen und gratuliert den Geehrten herzlich!

// Zum TanzNetzDresden gehören mittlerweile mehr als hundert frei und professionell arbeitende Künstler, denen als Choreographen, Tänzern, Tanzpädagogen, Medien- und bildende Künstlern daran gelegen ist, ihre vielfältigen Erfahrungs- und Wissensbereiche in ein kreatives und sich gegenseitig ergänzendes Arbeitsumfeld einfließen zu lassen. Sie alle teilen die Vision von der „Tanzstadt Dresden“ und organisieren Trainings-, Begegnungs- und Kommunikationsorte für die Tanzszene in Dresden, schaffen neue Aufführungsmöglichkeiten und vertreten ihre Belange vor der Kulturpolitik. „Förderungswürdig ist insbesondere der Anspruch dieser Initiative, die Präsenz der freien Tanzszene in der öffentlichen Wahrnehmung dieser Stadt zur erhöhen“, so die Jury in ihrer Begründung zur Preisvergabe.

Die LINIE 08 ist zum nächsten Mal am 20./21. Februar mit dem Abend PENDEL zu erleben.

weitere Informationen hier

// Hans-Christoph Rademann zählt heute zu den gefragtesten Chordirigenten und anerkanntesten Chorklangspezialisten weltweit. Rademann engagiert sich in außergewöhnlichem Maße für das Dresdner Musikleben und machte sich in seiner Laufbahn sowohl um Alte als auch um Neue Musik verdient. Im Jahr 2000 wurde er als Professor für Chorleitung an die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden berufen. Seit 2007 ist Hans-Christoph Rademann Chefdirigent des RIAS Kammerchores. Darüber hinaus ist er Intendant des Musikfestes Erzgebirge und Leiter der Internationalen Bachakademie Stuttgart.

Die Dresdner CHORWERKSTATT FÜR NEUE MUSIK ist ein Labor, in dem die Gegenwart und Zukunft von Chormusik untersucht, reflektiert, und konkret erprobt werden. Mit einem innovativen und einzigartigen Veranstaltungskonzept, das Theorie und Praxis umfasst, entstehen neue strahlkräftige Impulse für zeitgenössische und zeitgemäße Musikkultur. Nachdem der Dresdner Kammerchor 2011 in Taiwan gastierte, kommt nun der Taipeh Male Choir zur gemeinsamen Uraufführung Anfang Mai nach HELLERAU.

weitere Informationen hier

Europäisches Zentrum der Künste Dresden