Festspielhaus Hellerau

Tanzplattform 2012

Die Jury hat entschieden, die zehn eingeladenen Produktionen zur Tanzplattform Deutschland 2012, die vom 23. bis 26. Februar 2012 in Dresden stattfindet, stehen fest.

Eingeladen sind:

Eszter Salamon: Dance for Nothing
Antonia Baehr: For Faces
Christoph Winkler: Baader. Choreografie einer Radikalisierung
Anna Konjetzky: Abdrücke (Installation)
Malou Airaudo/Renegade: Irgendwo (siehe Foto)
Laurent Chetouane: horizon(s)
Sebastian Matthias: Tremor
Helena Waldmann: revolver besorgen
Antje Pfundtner: TIM ACY
Ioannis Mandafounis/Fabrice Mazliah/May Zarhy: Cover Up
The Forsythe Company: N.N.N.N.
Constanza Macras/Dorky Park: Berlin Elsewhere
Meg Stuart/Damaged Goods: Violet
Sasha Waltz: Métamorphoses

Ausrichter der Tanzplattform Deutschland 2012 ist HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden. In diesem Jahr gehören Kerstin Evert (K3 Zentrum für Choreographie/Tanzplan Hamburg), Dieter Jaenicke und Carmen Mehnert (HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden), Prof. Dr. Patrick Primavesi (Institut für Theaterwissenschaft Leipzig und Tanzarchiv Leipzig) und Katja Werner (freie Journalistin und Dozentin) zur Jury. Die Tanzplattform Deutschland zeigt alle zwei Jahre eine Bestandsaufnahme aktueller Strömungen und innovativer Tendenzen der deutschen Tanzszene. Das biennale Forum wird jeweils von einem der Partner ausgerichtet, der vorher von der Veranstaltergemeinschaft damit beauftragt wurde. Gegründet von einer Gruppe deutscher Tanzveranstalter, besteht diese Gemeinschaft aus folgenden Institutionen: tanzhaus nrw, Düsseldorf; euro-scene Leipzig; JOINT Adventures, München; Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt/Main; Hebbel am Ufer, Berlin; TanzWerkstatt Berlin; Kampnagel, Hamburg; Theaterhaus Stuttgart; TANZtheater International, Hannover; Tafelhalle im KunstKultur Quartier Nürnberg und HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden.

Tanzplattform-Festivalpass
(8Vorstellungen) 35€

betrifft nicht die Vorstellungen von Constanza Macras /Dorky Park, Meg Stuart /Damaged Goods, Sasha Waltz & Guests. Der Festivalpass ist nicht übertragbar. Er berechtigt zum Erwerb von bis zu 8 Einzelveranstaltungen je nach Verfügbarkeit in einem Kaufvorgang.

Foto: Malou Airoudo/Renegade: Irgendwo © Schauspielhaus Bochum

Europäisches Zentrum der Künste Dresden