Festspielhaus Hellerau

Georg-Büchner-Preis an Friedrich Christian Delius

Mittwoch, 18.05.: Heute liest Friedrich Christian Delius, der frischgebackene Georg-Büchner-Preisträger 2011, im Rahmen der Ringvorlesung "Literatur der Fremde"in HELLERAU. Der Georg-Büchner-Preis gilt als die bedeutenste Auszeichnung im deutschen Literaturbetrieb.

Die Begründung der Jury:
"Seine politisch hellwachen, ideologieresistenten und menschenfreundlichen Texte loten die historischen Tiefendimensionen der Gegenwart aus. Seiner souveränen Erzählkunst gelingt es, eine manchmal satirische Beobachtungsschärfe zu verbinden mit einer humanen Sensibilität, die seine Figuren oft decouvriert, aber nie denunziert."

Europäisches Zentrum der Künste Dresden