Festspielhaus Hellerau

Tanzplattform Deutschland 2012 in HELLERAU

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden hat den Zuschlag für die 10. Tanzplattform Deutschland bekommen. Vom 23. bis 26. Februar 2012 findet das bedeutendste Forum für den zeitgenössischen Tanz in Deutschland in Dresden statt.

Die Tanzplattform Deutschland zeigt alle zwei Jahre eine Bestandsaufnahme aktueller Strömungen und innovativer Tendenzen der deutschen Tanzszene. Erstmals im Jahr 1994 veranstaltet, bietet die Plattform nationalen und internationalen Gästen die Möglichkeit, sich in einem konzentrierten Zeitraum eine Vielzahl von aktuellen zeitgenössischen Tanzproduktionen anzuschauen. Darüber hinaus ist die Tanzplattform ein Forum, bei dem sich Künstler und Veranstalter, Mitglieder von Kulturinstitutionen und ein interessiertes Fachpublikum treffen und sich austauschen. Gemeinsam mit dem Internationalen Theaterinstitut (ITI) werden die wichtigsten Vertreter des zeitgenössischen Tanzes mit 50 Porträts im Programmhandbuch vorgestellt und archiviert.

Die Jury für die Tanzplattform Deutschland 2012 setzt sich zusammen aus Kerstin Evert (K3 Zentrum für Choreographie/Tanzplan Hamburg), Dieter Jaenicke und Carmen Mehnert (HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden), Prof. Dr. Patrick Primavesi (Institut für Theaterwissenschaft Leipzig und Tanzarchiv Leipzig) und Katja Werner (freie Journalistin und Dozentin).

Das biennale Forum wird jeweils von einem der Partner ausgerichtet, der vorher von der Veranstaltergemeinschaft damit beauftragt wurde. Gegründet von einer Gruppe deutscher Tanzveranstalter, besteht die Veranstaltergemeinschaft aus folgenden Institutionen: tanzhaus nrw, Düsseldorf, euro-scene Leipzig, JOINT Adventures, München, Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt/Main, Hebbel am Ufer, tanzWerkstatt Berlin, Kampnagel, Hamburg, Theaterhaus Stuttgart, TANZtheater International, Hannover und der Stadt Nürnberg, Tafelhalle, KunstKultur Quartier. Ursprünglich im Netzwerk des Choreografie-Wettbewerbes von "Les Rencontres chorégraphiques internationales de Seine-Saint-Denis" als nationales Fenster für die Vorentscheidung zu den Rencontres organisiert, besteht die Tanzplattform Deutschland seit 2002 als unabhängiges Forum zur Präsentation zeitgenössischer Tanzkunst aus Deutschland.

>> zur Tanzplattform Homepage

Europäisches Zentrum der Künste Dresden