Festspielhaus Hellerau

Sery C. / Martina Jess

SERY C: LIPSTICK TRACES RE.COVER / MARTINA JESS: BE SHAKEN BEFORE TAKEN

Für die diesjährige Sommerausstellung stellt HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste das Festspielhaus einem einzelnen Künstler zur Verfügung:
Sery C. wird mit seinen großflächigen rauminstallativen Arbeiten den Tessenow-Bau auf eine ganz neue Art erfahrbar machen. Christian Sery ist seit 2005 Rektor der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Full House - Lipstick traces re.cover ist - nach einer kleinen Ausstellung im Senatssaal der Hochschule zu seinem Antritt - die erste Einzelschau des Künstlers Sery C. in Dresden. Seine jüngste große Einzelausstellung war 2008 in Madrid zu sehen.

Die Ausstellung präsentiert fünf Arbeiten aus dem Schaffen der vergangenen 20 Jahre des Künstlers, vier weitere Arbeiten werden extra für HELLERAU neu entstehen bzw. zum ersten Mal gezeigt. Sery C. verändert Räume, Architektur, Blickweisen, Wahrnehmung, Texturen und Dimensionen. Er zersetzt Materialen und schafft sie neu, überrascht mit jedem einzelnen Kunst-Stück, arbeitet an Grenzen und künstlerischen Positionen. Diese Arbeitsweise ist hervorragend dazu geeignet, das Festspielhaus mit all seinen Räumen, Säulen und Foyers auf einer Kunstreise der besonderen Art neu zu entdecken.

Neben Sery C.s großflächigen Arbeiten ist die Video-Installation Be shaken before taken von Martina Jess zu sehen.

» mehr Info

Europäisches Zentrum der Künste Dresden