Festspielhaus Hellerau

Fotoausstellung PORTRAITS eröffnet

Die Vernissage der ersten Jahresausstellung des PORTRAITS – HELLERAU PHOTOGRAPHY AWARD erlebte einen wahren Besucheransturm. HELLERAU hatte 2015 in Kooperation mit der Kunstagentur Dresden und unterstützt von zahlreichen Förderern, darunter der Dresdner Rechtsanwalt Frank-Rüdiger Scheffler und die Kommunikationsagentur Oberüber Karger, einen internationalen Porträtfotowettbewerb ausgelobt. Über 530 Fotografen aus aller Welt hatten sich für einen der vier Preise im Gesamtwert von 10.000 Euro beworben. Eine Auswahl von siebzig Werken und Serien ist nun bis 26. März im Festspielhaus zu sehen.

Den Hauptpreis von 5.000 EUR verlieh die achtköpfige Jury unter Leitung des Intendanten Dieter Jaenicke der russischen Fotografin Elena Anosova für ihre Werkserie »Section«, die Insassinnen russischer Gefängnisse zeigt. Der Dresdner Fotograf Thomas Bachler erhält für seine innovative Serie »photoshooting« – bei der der Fotograf Negative in einer Lochkamera mithilfe einer Luftdruckpistole belichtet – eine Einladung zur Mappenschau beim renommierten Fotofestival »Rencontres d'Arles«. Anja Bohnhof wurde der dritte Preis (1.000 EUR) für ihre Serie »Bahak – Die Last der Dinge« zugesprochen. Der Residenzpreis des Europäischen Zentrums der Künste geht dieses Jahr an die Fotografin Stefanie Minzenmay.

Über die Fortsetzung des Wettbewerbs informieren wir Ende Mai 2016.

Zur Ausstellung ist im Verlag der Kunstagentur Dresden ein 112seitiger Katalog zum Preis von 25,- EUR erschienen (ISBN 978-3-9817866-1-3, bestellung@kadd.de). Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind: Donnerstag/Samstag von 14 bis 18 Uhr bzw. eine Stunde vor den Veranstaltungen.

Europäisches Zentrum der Künste Dresden